Kinder singen für Kinder

13. Oktober 2011

Marlies Fischer

„Mitmachen, um die Freude am Singen in die Stadt hineinzutragen“ – das ist das Motto des Chorfestivals „Kinder singen für Kinder“. Musik weckt Lebenskraft und macht Menschen zu Mitmenschen. Musik ist sinnstiftend und bringt viel Geld für einen guten Zweck zusammen. Bei den Festivals seit 1992 im Hamburger Michel haben die großen und kleinen Sänger mehr als 250000 Euro für wohltätige Zwecke erlöst. Geld, das unter anderem für schwer kranke Kinder unserer Stadt, für Straßenkinder, Kinder- und Jugendzirkusse, für die Deutsche Stiftung Musiktherapie, für die AXIS-Forschungsstiftung zur Behandlung von Knochenkrebs, die Frühförderung Schwerhöriger oder die Kurzzeit-Pflege für schwer oder mehrfach Behinderte eingesetzt wurde. Professor Hermann Rauhe ist dem Festival herzlich verbunden. Er weiß aus jahrzehntelanger Arbeit als Präsident und jetziger Ehrenpräsident der Hochschule für Musik und Theater, an der es schon lange einen Lehrstuhl für Musiktherapie gibt, um die Kraft des Klangs: „Musik wirkt Wunder. Ohne Musik verliert der Mensch sein seelisches Gleichgewicht und seine innere Harmonie.“ Das nächste Chorfestival „Kinder singen für Kinder“ findet am 21. April 2012 statt, der Erlös kommt wohltätigen Zwecken zugute.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

  Ihr Kommentar erscheint, sobald er entsprechend unseren Nutzungsbedingungen überprüft und freigeschaltet wurde.